Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit Link zur Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Logo Perspektive 50plus mit Link zur Startseite

Unternehmensauszeichnung

Gesellschaft für Metallrecycling mbH

Naumburger Str. 24
04229 Leipzig

Tel: 0341 - 4012512
Fax: 0341 - 4011295

gmr-leipzig@t-online.de
www.gmr-leipzig.de

BranchenAbfallentsorgung
UnternehmensleitungWolfgang Mothes
Beschäftigte15
BeschäftigungspaktMehrwert 50plus - Beschäftigungspakt der Region Leipzig

Das Unternehmen

Dieses Angebot nahm auch das diesjährige Unternehmen mit Weitblick der Region an. Die Gesellschaft für Metallrecycling mbH ist ein weltweit tätiger mittelständischer Entsorgungsfachbetrieb, der sich gegenwärtig in einer Wachstumsphase befindet und Anfang 2009 einen weiteren Standort eröffnen wird. Das spezifische Geschäftsfeld der umweltgerechten Entsorgung von Quecksilber und der Rückgewinnung von Wertstoffen verlangt von den Beschäftigten neben der fachlichen Qualifikation auch in hohem Maße soziale Kompetenzen wie Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein. Das Unternehmen baut daher wesentlich auf ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwa 50 Prozent der Angestellten sind älter als 50 Jahre. Die GMR mbH setzt auf altersgemischte Belegschaften und legt hohen Wert auf Wissens- und Erfahrungstransfer mit jüngeren Beschäftigten. Die Geschäftsleitung verfolgt eine umsichtige Personalentwicklungsstrategie und arbeitet in diesem Zusammenhang eng mit ARBEIT UND LEBEN Sachsen im Projekt OPUS 50plus zusammen.

Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sind nicht nur fachlich qualifiziert, sie verfügen auch über höhere Berufserfahrung und Verantwortungsbewusstsein sowie über gewachsene soziale Kompetenz.

Dr. Wolfgang Mothes, Geschäftsführer der Gesellschaft für Metallrecycling mbH

Angaben zur Wirtschaftsstruktur der Region
Arbeitslosenquote in der Region7,2 - 12,0
Anz. ALG-II Empfänger über 5012.357
Einwohnerzahl der Region1.000.270
Hauptwirtschaftszweige in der RegionAutomobilzuliefererindustrie, Logistikbranche, Wissenschafts und Medienbranche