Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Oberbayern mitgestalten

Für die Landratsämter

  • München
  • Eichstätt
  • Landsberg am Lech
  • Starnberg
  • Miesbach

und das Sachgebiet 50 der Regierung von Oberbayern suchen wir zum 01.01.2025

Fachkräfte (m/w/d) für Umwelttechnik / Umweltschutz (Diplom-Ingenieur [m/w/d] [FH] / Bachelor of Science / Engineering)

zur Absolvierung des Vorbereitungsdienstes oder mit bereits abge­schlos­senem Vor­berei­tungs­dienst.

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten Sie in Theorie- und Praxis­semi­naren Kenntnisse für Ihre zukünftige Tätigkeit als techni­scher Ober­inspek­tor (m/w/d) des Fach­gebiets Technischer Umwelt­schutz. Der erfolg­reiche Abschluss der Qualifi­kations­prüfung nach Abschluss des Vor­berei­tungs­dienstes ermöglicht Ihnen bei Vorliegen der beamten­recht­lichen Voraus­setz­ungen die Übernahme in ein Beamten­ver­hält­nis auf Lebenszeit.

Mehr Informationen zum Ablauf des Vorberei­tungs­diensts und der Tätigkeit finden Sie unter regierung.oberbayern.bayern.de/mam/dokumente/z/z2-1/ausbildungsinformationen/2023-11-07_ausbildung_toi_techn-umweltschutz.pdf


Aufgaben
  • Integrierter Umweltschutz bei indus­tri­ellen Anlagen mit dem Schwer­punkt Immis­sions­schutz
  • Mitwirkung bei Genehmigungs­ver­fahren nach dem Bundes-Immis­sions­schutz­gesetz
  • Beteiligung am Vollzug der Störfall­ver­ordnung
  • Überwachung von Anlagen nach dem Bundes-Immissions­schutz­esetz
  • Stellungnahmen zu Fachfragen des Lärmschutzes, zur Luft­rein­haltung, der Abfall­wirt­schaft und zur Anlagen­sicher­heit
  • Beteiligung im Rahmen von Planver­fahren als Träger öffent­licher Belange
  • Bearbeitung von Anfragen durch Bürgerinnen und Bürger, insbe­son­dere im Bereich Lärm und Luft­ver­unrei­ni­gungen
  • Durchführung von Lärmmessungen

Profil
  • Bachelor of Science / Engineering oder Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) (ein bereits vorlie­gen­der höher­werti­ger Abschluss ist unpro­ble­ma­tisch) der Fach­rich­tung Umwelt­technik oder Physi­kali­sche Technik / Ver­fahrens­technik mit Schwerpunkt Umwelt­technik, Technischer Umwelt­schutz, Chemie oder Studien­gang mit umwelt­schutz­techni­schen Lehr­inhalten bzw. ein zeit­naher Erwerb dieser Qualifikation oder
  • Beamter (m/w/d) der dritten Qualifi­kations­ebene in der Fachlaufbahn Natur­wissen­schaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bau­techni­scher- und umwelt­fach­licher Verwal­tungs­dienst, Fachgebiet Technischer Umwelt­schutz
  • Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraus­setz­ungen
  • Uneingeschränkte Fähigkeit und Bereit­schaft für Auß­endienst­einsätze und Anlagen­über­wachungen (z.B. Schwindel­frei­heit, keine Höhen­angst) unter allen Witterungs­beding­ungen
  • Führerschein der Klasse B
  • Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Excel, Daten­banken)
  • Fähigkeit zum strukturierten, zielge­rich­teten und selbst­stän­digen Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, gewandte Aus­drucks­weise, Verständnis von Gesetzes­texten
  • Große Einsatzbereitschaft

Wir bieten
  • Von 01.01.2025 bis 31.03.2026 temporär den Anwärter­grund­betrag bis zur voraus­sicht­lichen Ernennung zum Beamten (m/w/d) auf Probe und Einweisung in eine Planstelle der Wertigkeit A 10 am 01.04.2026; mehr Informa­tionen finden Sie unter oeffentlicher-dienst.info/
  • Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­ver­hältnis die Möglichkeit einer Übernahme bis Besol­dungs­gruppe A 11; der früheste Versetz­ungs­zeit­punkt richtet sich nach dem jeweiligen Freiwerden der Stelle
  • Interessante und vielseitige Aufgaben, ver­ant­wor­tungs­volle Tätig­keiten und Einbindung in Ent­schei­dungs­prozesse
  • Entwicklungs- und Fortbildungs­möglich­keiten
  • Selbstständiges Arbeiten in einem leis­tungs­starken Team
  • Einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Sozialleistungen des öffent­lichen Dienstes

Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job­sharing die ganz­tägige Wahr­neh­mung der Aufgaben gesichert ist.