Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungs­einrichtungen Deutschlands. Als wichtiger Teil davon arbeiten die Medizinische Fakultät und das Universi­tätsklinikum Dresden eng und partnerschaftlich zusammen und fühlen sich zur Exzellenz in der Spitzenmedizin, der medizinischen Forschung und Lehre sowie der Krankenversorgung für die Patient:innen der gesamten Region verpflichtet. Die Hochschulmedizin Dresden versteht sich als moderne Arbeitgeberin und bietet allen Beschäf­tigten in Lehre, Forschung und Krankenversorgung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen sowie fördert und entwickelt deren Potenziale. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Welt­offen­heit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständ­lichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

An der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden und am Universitäts­klinikum Carl Gustav Carus Dresden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Professur (W3) für Dermatoonkologie

zu besetzen.


Aufgaben

Die Professur ist der Klinik und Poliklinik für Dermatologie zugeordnet und soll die bestehende Expertise im Bereich der Dermatoonkologie und der Therapie von Hauttumorerkrankungen fortsetzen und ausbauen. Zu den Schwerpunkten dieser Professur gehören die Entwicklung klinisch orientierter und grundlagenbasierter Forschungs­projekte der Dermatoonkologie, wie auch die Initiierung und Teilnahme an (inter)nationalen Klinischen Studien, auch mit der pharmazeutischen Industrie. Als zukünftige:r Professor:in für Dermatoonkologie bearbeiten Sie (m/w/d) die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben in einem interdisziplinären Konzept und kooperieren dazu auch mit dem Exzellenzcluster Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD) und dem Universitäts­krebszentrum des Nationalen Zentrums für Tumorerkrankungen (NCT/UCC Dresden). Bei Ihren Aufgaben berücksichtigen Sie in angemessener Weise geschlechts- bzw. diversitätsabhängige Aspekte, auch in Ihren Forschungsfragen und Behandlungskonzepten. Die Professur ist mit einer oberärztlichen Funktion und der Leitung des Hauttumorzentrums an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie verbunden.


Profil

Idealerweise sind Sie als zukünftige:r Stelleninhaber:in bereits national und international als Forschungs­per­sönlichkeit in der onkologischen Dermatologie bekannt, sowohl mit Ihrer erfolgreichen, international sichtbaren Publikationstätigkeit als auch mit entsprechender Erfahrung bei der Einwerbung von Drittmitteln und Ihren Erfahrungen in der Durchführung klinischer Studien. Außerdem weisen Sie angemessene Leitungs- und Führungserfahrung auf. Ihnen ist es ein Anliegen, unsere Studierenden mit Ihren Lehrkonzepten für Ihr Fach zu begeistern und sich in der Förderung und Ausbildung des klinisch-wissenschaftlichen Nachwuchses sowie in der akademischen Selbstverwaltung zu engagieren. Ihre Aufgaben in Krankenversorgung und Lehre erfordern sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache.

Berufungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin, Promotion, Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen, hochschuldidaktische Kenntnisse und Eignung sowie die fachärztliche Qualifikation für Dermatologie. Im Übrigen richten sich die Berufungsvoraussetzungen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen nach § 59 SächsHSG.


Wir bieten