Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Jetzt, hier und überall auf der Welt ist das Technische Hilfswerk im Einsatz. Mit rund 88.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie 2.200 hauptamtlichen Beschäftigten helfen wir Menschen in Notsituationen und Katastrophen­fällen – technisch, logistisch oder humanitär. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewähren sich in Extrem­situationen vor Ort genauso gut wie in der Ausbildung oder der Verwaltung. Wollen Sie Teil dieser einzigartigen Gemeinschaft sein? Dann bewerben Sie sich. Jetzt!

Referentin / Referent Einsatz (m/w/d) in der Landesverbands­dienststelle in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Hilden

EG 13 TVöD (Bund) – unbefristet
Kenn-Nr.: THW-2024-191

Sofern Sie Beamtin/​Beamter sind, kann eine Übernahme bis einschließlich Besoldungsgruppe A 13h BBesO erfolgen.


Aufgaben
  • Unterstützung und Beratung der Referats­leitung Einsatz bei der Überwachung und Steuerung der Verfahrens­abläufe im Referat mit den Fachbereichen Einsatz, Ausstattung/​Technik sowie Informations‑​/​Kommunikationstechnik
  • Abstimmung von referatsübergreifenden Themen­stellungen, insbesondere mit den Bereichen Einsatz­unterstützung und Ausbildung in der Dienststelle sowie mit den Regional­stellen des Landes­verbandes und der THW‑Leitung
  • Erstellung von Vorschlägen zu Grundsatz­konzeptionen, Erarbeitung von Analysen und fachlichen Konzepten sowie Strategien für die Weiterentwicklung in den Fachbereichen des Referats
  • Beratung und Unterstützung der Katastrophen­schutzstäbe der Bundesländer im Einsatzfall
  • Leitung des Einsatzstabes des Landesverbandes und Koordination der THW‑Kräfte bei Großeinsätzen
  • Erstellung von Einsatzkonzepten für Großschadens- und überregionale Einsatzlagen und Ableitung von Erkenntnissen für Einsatz, Ausbildung und Ausstattung aus Einsätzen
  • Planung und Koordinierung der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Erarbeitung von Vorschlägen sowie Konzepten und Steuerung von Auslands­angelegenheiten auf Landesverbands­ebene im Rahmen des EU‑Katastrophenschutz­verfahrens und des Anrainerstaaten­konzeptes
  • Teilnahme und Repräsentation an Veranstaltungen, Besprechungen und Vertretung der Referats­leitung

Profil
  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Diplom oder Master), z. B. der Ingenieur­wissenschaften, dem Katastrophen- und Vorsorge­management oder Verwaltungs­wissenschaften
  • Bewerben können sich auch Tarifbeschäftigte des THW im vergleichbar gehobenen Dienst, die THW‑intern eine Bewerbungs­berechtigung für den höheren Dienst erworben haben
  • Nachgewiesene, mindestens zweijährige Erfahrung im Bevölkerungs­schutz (Zivil- oder Katastrophen­schutz) oder aus der Gefahrenabwehr aus ehren- oder hauptamtlicher Tätigkeit
  • Fundierte Kenntnisse der Arbeits- und Rechtsgrundlagen im Bereich des Zivil- und Katastrophen­schutzes in Deutschland
  • Organisationstalent, Stressresistenz, selbstständige Arbeitsweise, sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucks­vermögen, gute Microsoft-Office-Kenntnisse, Diversity-Kompetenz sowie wünschenswerte Englischkenntnisse (mindestens auf dem B1‑Niveau)
  • Verständnis für die Belange einer humanitär-technischen ehrenamtlich getragenen Hilfsorganisation
  • Fahrerlaubnis der Klasse III bzw. B oder BE
  • Bereitschaft, bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit Dienst zu leisten und erreichbar zu sein (z. B. im Einsatzfall), zum Tragen von Dienst- bzw. Einsatz­kleidung zu bestimmten Anlässen sowie zur Mitarbeit im Leitungs- und Koordinierungs­stab (LuK‑Stab)
  • Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaften und zum Erwerb des Impfschutzes für THW‑Angehörige mit einsatzspezifischer Infektions­gefährdung und sich nach dem SÜG überprüfen zu lassen

Wir bieten
  • Zukunftssicherheit
  • Flexible Arbeitszeiten mit Zeitkonto
  • Betriebliche Alters­vorsorge und vermögens­wirksame Leistungen
  • Alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten
  • Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt
  • Persönliche Entwicklung
  • Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten
  • Einsatz­qualifikation
  • Vergütung nach TVöD
  • Spannende Reisetätigkeiten
  • Internationale Projekte
  • Möglichkeit zur Verbeamtung
  • Jobticket