Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das LIAG-INSTITUT FÜR ANGEWANDTE GEOPHYSIK bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eine Stelle als

Informatikerin/Informatiker (m/w/d)

E12 TV-L

Kennwort: G 17/24 „Full-stack developer“

Das LIAG-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) mit Hauptsitz in Hannover gestaltet als außeruniversitäre Forschungseinrichtung gemeinsam mit zahlreichen nationalen und internationalen Partner die Zukunft der angewandten Geophysik. Hierfür entwickeln LIAG-Forschende nicht nur spannende physikalische Messsysteme und erkunden damit den Untergrund, sondern setzen neueste IT-Infrastrukturen für numerische Simulationen sowie datengetriebene Auswertungen mit Hilfe von maschinellem Lernen und dem Erstellen moderner Datenbanken ein.
Am LIAG-Institut für Angewandte Geophysik werden Informationssysteme für geowissenschaftliche Fachdaten entwickelt, gewartet und im Intranet sowie im Internet bereitgestellt. Die IT-Administration wird zurzeit gemeinsam mit dem Rechenzentrum der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ausgeführt. Die IT-Services umfassen Clients und spezialisierte wissenschaftliche Anwendungen. Das Microsoft SharePoint-basierte Intranet und die Windows-basierten Fachanwendungen sind Teile der institutseigenen IT-Intrastruktur.


Aufgaben
  • Betrieb und Weiterentwicklung von zentralen Webdiensten
  • APIs Entwicklung und Bereitstellung Containers
  • Webservers Admin (Website und Forschungsdatenbank)
  • Software-Entwicklung inkl. Codereview und Qualitätssicherung und Dokumentation
  • SQL Administration
  • Sie entwickeln und integrieren Backend-Schnittstellen in Frontend Webapplikationen

Profil
  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor oder vergleichbar, Diplom FH) der Informationstechnologie, anderer MINT-Fächer oder eine vergleichbare Qualifikation mit mindesten 3 Jahren entsprechender Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen
  • Erfahrung in der Anwendung von Frontend-Web-Frameworks und Webdiensten (Javascrypt/TypeScript, CSS, C#, PHP)
  • Kenntnisse der Windows-Betriebssysteme
  • Grundlagenkenntnisse in den Datenbanken für Backend Development
  • Analytisches Denkvermögen und teamorientierte Arbeitsweise
  • Sie arbeiten fokussiert und problemlösungsorientiert
  • Deutschkenntnisse (mindestens vergleichbar Level B2 GeR)
  • Englischkenntnisse (mindestens vergleichbar Level B1 GeR)

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Berufserfahrung bei einer Forschungseinrichtung oder Behörde
  • Grundlagenkenntnisse in der Container-Architektur

Wir bieten
  • Zukunftssicherer Arbeitsplatz
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Abwechslungsreiche Projekte in einem innovativen Arbeitsumfeld

Das LIAG-Institut für Angewandte Geophysik genießt sowohl national als auch international einen hervorragenden Ruf. Das Institut zeichnet sich durch eine exzellente infrastrukturelle Einbindung in das GEOZENTRUM Hannover, eine hochmoderne und leistungsstarke Ausstattung (IT, Labor, Feld) aus. Eine starke Vernetzung und ein freundliches, professionelles und kollegiales Arbeitsumfeld aus. Das LIAG fördert die Fort- und Weiterbildung seines Personals.

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt bei mindestens dreijähriger einschlägiger praktischer Erfahrung in Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L) unter Berücksichtigung von § 40 Nr. 5 TV-L für die Stufenzuordnung.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Das LIAG verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen im genannten Bereich begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch als Wiedereinstieg, z. B. nach einer Elternzeit, geeignet ist.

Das LIAG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.