Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist die Immobiliendienstleisterin des Bundes, die die immobilienpolitischen Ziele der Bundesregierung unterstützt und für fast alle Bundesbehörden die notwendigen Flächen und Gebäude zur Verfügung stellt. Dementsprechend sind wir in ganz Deutschland mit über 7.000 Beschäftigten vertreten und kümmern uns um ein sehr breites und buntes Immobilienportfolio sowie die ökologische Nutzung und Pflege von Naturflächen des Bundes. Für diese vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgaben suchen wir innovative Köpfe, die nachhaltig denken und handeln.

Unser Geschäftsbereich Facility Management baut, betreibt und bewirtschaftet ein komplexes Portfolio mit spannenden und vielseitigen Objekten – von den Ministerien in Berlin und Bonn, über Bundesgerichte und Forschungseinrichtungen bis zu den Gebäuden des Zolls, der Bundespolizei, der Bundeswehr oder der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW). Im Dialog mit unseren Kundinnen und Kunden gestalten wir den Weg zu einem klimaneutralen Immobilien­management.

Die Direktion München sucht für die Sparte Facility Management am Arbeitsort München, Nürnberg oder Augsburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen:

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energie­management (w/m/d)

(Entgeltgruppe 11 TVöD Bund / Besoldungs­gruppe A 11 BBesG, Kennung: MCFM 0111, Stellen‑ID: 1132009 für Augsburg, 1131906 für München, 1132039 für Nürnberg)

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben darf keine neuen Beamtenverhältnisse begründen. Die Übernahme von auf Lebenszeit verbeamteten Personen (statusgleich oder nächstniedrigere Besoldungsgruppe, aber ohne Laufbahnwechsel) ist mit Zustimmung des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) möglich.

Die Einstellung erfolgt unbefristet.


Aufgaben
  • Projektkoordination und ‑leitung von Energie­management­projekten vor Ort (missionE)
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen im Bereich Energiemanagement, u. a.
    • Durchführung von Verbrauchsanalysen und Soll‑Ist-Vergleichen (Energie-Monitoring-Controlling)
    • Analyse von Störungsursachen und Schwachstellen auf anstaltseigenen Liegenschaften
    • Erarbeitung von Entscheidungs­vorlagen für die Fachgebiets- und/oder Hauptstellen­leitung
  • Betreuung und Beratung der Nutzer und Objektteams in Fragen des Energie­managements
  • Koordination von Energieausschreibungen für die Hauptstelle u. a. mit Durchführung von Bedarfsanalysen, Berechnung des Ausschreibungs­volumens und Steuerung von Bedarfsabfragen der Zentrale

Profil

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes technisches Hochschul­studium (Dipl. [FH]/​Bachelor) der Fachrichtungen Versorgungs-, Energie- und Umwelttechnik oder vergleichbare Qualifikation

Fachkompetenzen:

  • Kenntnisse im Energiewirtschaftsrecht (ENEV, EEG, EEWärmeG), Umweltrecht und zu Normen und Regelwerken im Energie- und Umwelt­bereich (ISO 50001, DIN EN 16001, EMAS)
  • Gutes Verständnis für energiewirtschaftliche Zusammenhänge und Daten
  • Möglichst praxisbezogene Grundkenntnisse im Bereich Gebäude- und Haustechnik
  • Idealerweise Kenntnisse und Qualifikation in der Energieberatung (ISO 14001)
  • Möglichst Grundkenntnisse im Vergaberecht
  • Nach Möglichkeit praktische betriebs- und immobilienwirtschaftliche Kenntnisse
  • Kenntnisse über Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Kenntnisse in SAP bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Fundierte Anwenderkenntnisse der IT‑Standard­anwendungen (Microsoft Office)

Weitere Anforderungen:

  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen (auch als Selbstfahrer/​‑in)
  • Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten
  • Gute Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und die Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten
  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Mobiles Arbeiten
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Verkehrsgünstige Lage und kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fortbildungsangebote
  • Zuschuss zum DeutschlandJobTicket
  • Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
  • Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen