Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit Link zur Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Logo Perspektive 50plus mit Link zur Startseite

Unternehmensauszeichnung

Fratelli Café, Bistro

Äußere Passauer Straße 60
94315 Straubing

Tel: 09421/978-8513
Fax: 09421/978-513

fratelli-sr@gmx.de
www.barmherzige-straubing.de

BranchenGastgewerbe
Produkte/ DienstleistungenRestaurantbetrieb
UnternehmensleitungGünter Schmidbauer
Beschäftigte7
BeschäftigungspaktBeschäftigungspakt 50plus Deggendorf-Straubing-Regen

Das Unternehmen

Menschen im Mittelpunkt - anders sein zieht an

Auf den ersten Blick scheint sich das besondere Flair des Café Fratelli – geführt von den Brüdern Günter und Werner Schmidbauer – aus seiner zentralen Lage zu ergeben. Es ist eingebettet in das weitläufige Areal des historischen Ensembles der Straubinger Niederlassung der Barmherzigen Brüder für Menschen mit Behinderungen und angeschlossen an ein Tagungs- und Begegnungszentrum. Letztlich ist es die warme Atmosphäre, die von dem Ort ausgeht und ihn so anziehend macht, bzw. seine Menschen: Das Publikum ist eine bunte Mischung aus Beschäftigten der benachbarten Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und der Fachschule für Heilerziehungspflege sowie aus Laufkundschaft und dem Personal.

Auf der Suche nach adäquaten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kontaktierten die Betreiber gezielt den Beschäftigungspakt 50plus Deggendorf–Straubing–Regen. „Ausschlaggebend ist die Wertschöpfung für das Team,“ berichtet Günter Schmidbauer, „die sich unserer Erfahrung nach durch ältere Mitarbeiter ergibt.“ Personal jenseits der 50 arbeite sehr selbstständig und sei wesentlich flexibler, z. B. wenn es abends später werde. Jüngere dagegen seien eher mit sich beschäftigt. „Durch ihre gewachsene Lebenserfahrung sind Ältere gelassener und bekommen stressige Situationen mit innerer Ruhe in den Griff“, sagt Günter Schmidbauer. So verschieben sich Parameter wie der für Effizienz von Schnelligkeit hin zur Besonnenheit, was sich dann auf das ganze Team überträgt. Ebenso beobachtet der Unternehmer bei Älteren weiche Kompetenzen wie Empathie anderen Menschen gegenüber gerade im Hinblick auf Menschen mit Behinderungen.

Die Teams umfassen mit etwa sieben Beschäftigten eine überschaubare, familiäre Größe. Mittlerweile ist das Stammpersonal gut zusammengewachsen. Eine vertrauensvolle Atmosphäre verbindet ebenso Arbeitgeber und Belegschaft – alle sind „per Du“. Die Schmidbauers fahren bisher gut mit dem Vertrauensvorschuss. Ihre Gutmütigkeit sei noch nie ausgenutzt worden. „Apropos Wertschöpfung: Wir arbeiten seit jeher ohne Kassensystem.“

Ob Gast oder Mitarbeiter - wir mögen Menschen, und wir zeigen es ihnen!

Günter Schmidbauer, Geschäftsführer Café Fratelli

Angaben zur Wirtschaftsstruktur der Region
Arbeitslosenquote in der Region2,8 - 3,7
Anz. ALG-II Empfänger über 50889
Einwohnerzahl der Region338.446
Hauptwirtschaftszweige in der RegionAutomobilzuliefererindustrie, Maschinenbau, Tourismus